Aktuelle Bilder

Oberstufe

Die Oberstufe

Erziehungsziele

Selbständigkeit und Verantwortung

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 bereiten sich die SchülerInnen auf einen Lebensabschnitt vor, in dem wichtige Entscheidungen hinsichtlich Weiterbildung und Berufswahl getroffen werden müssen.
Die dazu notwendigen persönlichen und sozialen Kompetenzen sind Schwerpunktziel der pädagogischen Bemühungen.

  • Selbständiges Lernen

- eigene Interessen erkennen und als
Motivation für Leistung nutzen

- sich realistische Ziele stecken
- Vorhaben selbständig planen,
durchführen und kontrollieren

- Entscheidungen vertreten
- und ggf. auch in Frage stellen

- selbständig weiterlernen

- sich nicht entmutigen lassen

  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt

Selbstdisziplin, Ordnungssinn und Pünktlichkeit als Voraussetzung für ein erfolgreiches Arbeiten und funktionierendes Miteinander erfahren

  • Konfliktfähigkeit und Toleranz

- Werthaltungen zu ethischen,
sozialen und politischen Grundfragen
entwickeln

- andere Meinungen und Haltungen
respektieren, sofern sie nicht christlich
humane Grundwerte verletzen

- auftretende Differenzen sachbezogen
und konstruktiv verarbeiten

  • Teamfähigkeit

Höflichkeit, Freundlichkeit, Umgangs­formen und Hilfsbereitschaft als Bestandteile kooperativen Handelns einüben

  • Medienkompetenz verbessern

Gezielte Sensibilisierung für einen kompetenten Umgang und die kritische Nutzung verschiedener Medien und Kommunikationstechniken

 

Unterrichtsgestaltung

Der Unterricht versucht durch Inhalte und Methoden den Selbstbildungsprozess der SchülerInnen anzuregen und zu unterstützen. Ihnen wird zunehmend die Verantwortung für Auswahl, Planung und Durchführung von Unterrichtsinhalten übertragen.

Fächerübergreifende Problemstellungen und projektorientierter Unterricht dienen dem Prozess der Selbstbildung in besonderem Maße.

 

Leistungsbeurteilung

Neben den bereits gültigen Kriterien erhalten in der Oberstufe folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten eine besondere Gewichtung:

  • fachgerechte Versprachlichung
  • das Maß der theoretischen Durchdringung
  • Transferleistungen
  • Produktivität

Ergebnisse von Gruppen- und Teamarbeiten erhalten eine Gesamtnote. Besonders herausfallende Leistungen Einzelner werden berücksichtigt.

Die Qualität von Referaten ist abhängig von der Vielfalt der Quellen, von sachgerechter Auswahl sowie von adressatenbezogener Präsentation.

Die Verwendung von Fachliteratur aus entsprechender Software oder dem Internet ist erwünscht. Das Quellenmaterial muss nachweisbar bearbeitet werden.

 

Projekte

  • Klasse 9:
    dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum
  • Klasse 10:
    Tage der religiösen Orientierung
 

Galerie

IMG_3340.JPG
Image Detail

online

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter


Newsletter


Empfange HTML?

Facebook Realschule am Stoppenberg